Steuerspartipps für Sie und Ihre Familie

Gabriela Fink
Veröffentlicht vor 12 Monaten 27 Likes 5 min. Lesezeit
Impulse
Familie ist glücklich im Schnee, weil sie sich Steuertipps geholt hat

Laut Nationalbank legten die Österreicherinnen und Österreicher* heuer fast 12 Milliarden Euro mehr auf die hohe Kante als im Vorjahr. Und dies obwohl die Einkommen um rund 5 Milliarden Euro gefallen sind1. Es gibt jedoch Möglichkeiten, noch mehr einzusparen: Mit folgenden Steuertipps können jene Familien, die das Glück haben, von Arbeitslosigkeit und Jobverlust verschont zu bleiben, weiteres Geld zur Seite zu legen. Nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit und entlasten Sie mit diesen, noch relativ unbekannten Steuerspartipps das Budget für sich und Ihre Familie.

Neben der Familienbeihilfe, die automatisch ab Geburt des Kindes auf das Konto eines Elternteiles überwiesen wird, gibt es noch drei weitere Möglichkeiten für Familien, Steuern zu sparen. Diese sind vielen nicht bekannt. Um in den Genuss dieser Ersparnisse zu kommen, brauchen Sie nur Folgendes berücksichtigen:

1. Sie können mit dem Übertragen von Pensionsanteilen Steuern sparen

Mann und Frau teilen sich die Pension im Pensionssplitting - Steuertipps für die FamilieHaben Sie schon vom Pensionssplitting gehört? Hier können Sie Pensionsansprüche an Ihren Partner übertragen. Was aber viele nicht wissen: Mit dem Pensionssplitting können Sie auch Steuern sparen. Das Pensionssplitting soll einen Teil des Entgeltentganges durch Karenzzeiten bzw. geringere Einkünfte in Teilzeitbeschäftigungen jenes Partners, der vermehrt bei den Kindern zuhause ist, auffangen. Es ist also nur für Paare mit Kindern anwendbar.

Die Steuerersparnis

In unserem Beispielfall leben Bettina (34 Jahre) und Paul (36 Jahre) in einer Lebensgemeinschaft. Sie haben zwei gemeinsame Kinder. Paul hat ein Jahresbruttoeinkommen von 40.000,– Euro. Davon werden pro Jahr 1,78 %  dem Pensionskonto (= 712,– Euro Teilgutschrift pro Jahr; Details unter www.arbeiterkammer.at) gutgeschrieben. Daraus ergibt sich für Paul eine Nettopension von 1.800,– Euro. Maximal die Hälfte der Teilgutschrift (= 356,– Euro) kann er an Bettina übertragen.

Die Steuerersparnis, die ab Auszahlung der Pension anfällt, ist darauf zurückzuführen, dass für den übertragenen Pensionsanteil nun Bettinas niedrigerer Steuersatz (20 %) angewandt wird. Und nicht die 35 % von Paul.

Daraus ergibt sich folgende Steuerersparnis pro Jahr (über einen angenommenen Zeitraum von 20 Jahren):

Steuertipps für Familien Pensionssplitting

Die Ansprüche für das Pensionssplitting können für die ersten sieben Lebensjahre eines Kindes auf den Partner übertragen werden. In Summe sind maximal 15 Jahre übertragbar. Spätestens wenn das jüngste Kind das 10. Lebensjahr vollendet hat, muss der Antrag bei der Pensionsversicherungsanstalt eingereicht sein.

2. Der Alleinverdienerabsetzbetrag ist auch in Partnerschaften möglich

Familie mit Kind beim Schneemann setzt auf SteuertippsBeim Alleinverdienerabsetzbetrag wird oft angenommen, man dürfe diesen nur beantragen, wenn man auch Alleinverdiener ist. So ist es jedoch nicht. Der Alleinverdienerabsetzbetrag kann auch in einer Lebensgemeinschaft oder Ehe mit gemeinsamen Kindern beansprucht werden. Dann nämlich, wenn der andere Elternteil weniger als 6.000,– Euro steuerpflichtiges Einkommen pro Jahr erhält. Zum Beispiel durch eine geringfügige Beschäftigung oder den Bezug von Kinderbetreuungsgeld.

Für das erste Kind beträgt der Alleinverdienerabsetzbetrag pro Jahr 494,– Euro, bei zwei Kindern 669,– Euro jährlich. Für jedes weitere Kind kommen nochmals 220,– Euro pro Jahr hinzu.

Unabhängig von der Einkommenshöhe kann der Alleinverdienerabsetzbetrag übrigens auch als Negativsteuer ausbezahlt werden. Der Begriff Negativsteuer bezeichnet eine steuerliche Gutschrift, die Arbeitnehmern zusteht, wenn sie durch ihr niedriges Einkommen keine Lohnsteuer bezahlen. So kann beispielsweise auch ein komplett einkommensloser Student als Kindesvater oder eine Hausfrau und Mutter (Alleinerzieherin) diese Summe ausbezahlt bekommen. Jedoch nur, wenn sie oder er dies in der Arbeitnehmerveranlagung beantragt.

Traktor fährt am Feld: Landwirte lassen oft Geld liegen, Steuertipps für die FamilieTipp für Landwirte: Durch die im Rahmen der Vollpauschalierung ermittelten relativ geringen Einkünfte müssen Landwirte oft keine Steuererklärung abgeben und lassen dadurch wertvolles Geld liegen. Diese Landwirte sollten also den Steuerausgleich machen und den Punkt „Alleinverdiener“ dort anhaken. Details nachzulesen hier: www.steuertipps-fuer-landwirte.at.

3. Den Familienbonus Plus für Kinder richtig beantragen

Der Familienbonus Plus kann in der Höhe von 1.500,– Euro pro Kind jährlich bezogen werden. Der Familienbonus ist abhängig vom steuerpflichtigen Einkommen der Eltern. Wenn ein Elternteil mehr als 1.600,– Euro netto monatlich verdient, kann er den vollen Familienbonus jährlich geltend machen. Der Antrag ist über die Arbeitnehmerveranlagung möglich. Und es gibt die Möglichkeit, die Auszahlung des Familienbonus monatlich über die Lohnverrechnung durchführen zu lassen. Wichtiger Hinweis: Auch dann muss der Familienbonus Plus in der Arbeitnehmerveranlagung nochmals beantragt werden. Ansonsten kann es zu einer ungewollten Nachzahlung kommen.

Eine coronabedingte Kurzarbeit oder eine vorübergehende Arbeitslosigkeit wirkt sich in den meisten Fällen nicht negativ auf die Höhe des Familienbonus Plus aus. Laut Regierungsprogramm ist geplant, 2021 den Familienbonus um bis zu 200,– Euro pro Kind zu erhöhen.

Wie Sie den Familienbonus Plus sinnvoll nutzen können, haben wir in unserem Artikel “Familienbonus Plus – Tipps um das Steuerzuckerl sinnvoll zu nutzen” zusammengefasst.

Helga Stockinger von www.vorsorgespezialisten.at

Vielen Dank an Helga Stockinger, Finanzexpertin bei www.vorsorgespezialisten.at und seit 1991 in der Finanzbranche tätig, für die Zusammenfassung dieser genialen Finanztipps für die Familie. Wollen Sie noch mehr Tipps, wie Sie sich Ihre Finanzen aufbessern können? Mit Sicherheit werden Sie in 10 Dinge, die Sie zuhause aus für Ihr Geld tun können fündig!

1  Quelle: Wiener Zeitung, Stand 11.12.2020

*Aufgrund der Lesbarkeit wurde im Text auf das Gendern verzichtet. Sämtliche personenbezogene Bezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Dies ist eine Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Mooslackengasse 12, 1190 Wien. Stand/Erstelldatum: Dezember 2020

Raiffeisen Capital Management steht für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH oder kurz Raiffeisen KAG

Bildquellen: Shutterstock, Martina Siebenhandl