Familienbonus Plus – Tipps, um das Steuerzuckerl sinnvoll zu nutzen

Gabriela Fink
Veröffentlicht vor 3 Jahren 8 Likes 4 min. Lesezeit
GeldanlageNachhaltigkeit
Babies halten sich an den Händen

7.500,– Euro im Jahr – so viel kostet ein Kind im Durchschnitt. Das sind 625,– Euro pro Monat. Und je älter die Kinder werden,  umso höher werden die Kosten. Der Familienbonus Plus soll Eltern unterstützen – und ist nicht, wie böse Zungen behaupten, eine Steuer für die Reichen, meint Vorsorgespezialist Ronald Felsner.

Es fängt mit den Kosten für Kindergarten, Kleidung und Spielsachen an und endet in den meisten Fällen nie: Für unsere Kinder dürfen wir tief in die Tasche greifen. Die Höhe der Ausgaben ist Erziehungsberechtigten oft gar nicht bewusst. Wir haben die Rechnung aufgestellt: im Durchschnitt 7.500,– Euro pro Jahr pro Kind ist nicht wenig. Und das ist nur ein Mittelwert, denn mit steigendem Alter der Kinder gesellen sich höhere Schulkosten, Handy, Freizeitaktivitäten, Moped und/oder Auto, Führerschein etc. hinzu.

Ein Plus für alle Familien

Mutter mit Baby auf der Wiese

Ca. 950.000 Familien mit ca. 1,6 Millionen Kindern kommen in Österreich in den Genuss des Familienbonus Plus. Und er ist gewiss keine Reichensteuer, erklärt Ronald Felsner von Felsner / Stockinger / Partner – die Vorsorgespezialisten. Ob Familien mit Einzelkind, Mehrkindfamilien, Alleinerziehende – alle profitieren von dieser Steuererleichterung.

Haben Sie schon Ihre Einkommenssteuererklärung gemacht?

Vergessen Sie nicht, den Familienbonus PLUS zu berücksichtigen!

Wichtiger Hinweis: Auch wenn dieser bereits in der monatlichen Lohnverrechnung berücksichtigt wurde, müssen Sie den Familienbonus Plus in der Arbeitnehmerveranlagung nochmals beantragen.

Wofür den Familienbonus Plus sinnvoll nutzen?

Für die Verwendung des Bonus hat sicher jeder Erziehungsberechtigte gute Investitionsideen. Und uns fällt einiges dazu ein:

  • Jetzt für die später höheren monatlichen Kosten unserer Kinder Geld zur Seite legen.
  • Ein erleichterter Start in das Erwachsenenleben – der finanzielle Polster für den Nachwuchs.
  • Eine größere Wohnung, ein größeres Eigenheim für die Familie – Eigenmittel schaffen.
  • Moped, Führerschein, das Studienjahr im Ausland, Wohnungseinrichtung
  • Pensionsvorsorge schon in frühen Jahren. Dann müssen die Kinder selbst einmal nicht so tief in die Tasche greifen.

Verantwortungsvoll erziehen – verantwortungsvoll investieren

Wie kann ich jedoch sinnvoll und mit reinem Gewissen mein Geld investieren? In nachhaltige Produkte zu investieren, kommt Ihrem Verantwortungsgefühl puncto Erziehung möglicherweise sehr entgegen. Bei unseren Nachhaltigkeits-Fonds stehen soziale und ökologische Sichtweisen im Vordergrund (nähere Infos dazu auch in unserem Artikel Grünes Geld – So investieren Sie nachhaltig!) . Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und dem Umweltgedanken. So sorgen Sie für Ihre Kinder vor – und das mit reinem Gewissen.

Welche Gedanken Sie sich im Vorfeld eines Beratungsgesprächs in Ihrer Raiffeisenbank machen können, lesen Sie in 7 Wegweiser für Ihre Geldanlage nach! Und in Ihrer Raiffeisenbank können Sie nicht nur Ihre Fragen zum Familienbonus Plus stellen, sondern sich auch über die Raiffeisen-Nachhaltigkeitspalette informieren. Lassen Sie diesen Bonus nicht ungenutzt. Machen Sie etwas daraus. Für eine lebenswerte Zukunft unserer Kinder.

Mehr über nachhaltige Fonds erfahren!

Dies ist eine Marketingmitteilung von Raiffeisen Capital Management. Erstelldatum: Dezember 2018, Raiffeisen Capital Management, Mooslackengasse 12, 1190 Wien

Fonds sind kein Sparbuch und unterliegen nicht der Einlagensicherung. Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken verbunden, bis hin zu Kapitalverlusten. Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache bzw. im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com in englischer (gegebenenfalls in deutscher) Sprache bzw. in Ihrer Landessprache zur Verfügung.

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Aktien weist eine erhöhte Volatilität auf, d.h. die Anteilswerte sind auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt, wobei auch Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können. Marktbedingte geringe oder sogar negative Renditen von Geldmarktinstrumenten und Anleihen können den Nettoinventarwert des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-ShortTerm negativ beeinflussen bzw. nicht ausreichend sein, um die laufenden Kosten zu decken.

Raiffeisen Capital Management steht für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH oder kurz Raiffeisen KAG

Bildquelle: pixabay