Nachhaltigkeitsziele: Wie die Welt 2030 aussehen kann

Gabriela Fink
Veröffentlicht vor 4 Monaten 2 Likes 6 min. Lesezeit
Nachhaltigkeit
Glückliche afrikanische Kinder zu sehen, Nachhaltigkeitsziele 2030

Eine Welt ohne Armut und Hunger, Gesundheit und Wohlergehen für alle, Gleichstellung von Mann und Frau, hochwertige Bildung, saubere Energie, Frieden und Gerechtigkeit überall. Eine Utopie? Nein. In 17 globalen Zielen für nachhaltige Entwicklung haben sich die Regierungen weltweit diese und andere Punkte auf die Agenda gesetzt. Die 17 Nachhaltigkeitsziele sollen vorantreiben, dass weltweit ein menschenwürdiges Leben ermöglicht wird und die natürlichen Lebensgrundlagen bewahrt werden. Wir stellen dir in einer zweiteiligen Serie die Ziele, die bis 2030 erreicht werden sollen, in aller Kürze vor.

In der Agenda 2030 sind alle Staaten weltweit aufgefordert, ihr Handeln nach den Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals = SDGs) auszurichten. Ökonomische, ökologische und soziale Aspekte werden gleichermaßen berücksichtigt. Auch in unseren Nachhaltigkeitsfonds wird diesen Punkten weitgehend Rechnung getragen. Lies hier, mit welchem Plan die Welt bis 2030 Schritt für Schritt besser gemacht werden soll (heute Ziele 1 bis 8, nächste Woche folgen die Ziele 9 bis 17).

1. Keine Armut

Bis 2030 soll Armut in allen ihren Formen und überall beendet werden:

Grafik keine Armut zu sehen: Nachhaltigkeitsziel 1
  • Niemand soll mehr mit weniger als 1,25 Dollar pro Tag auskommen müssen.
  • Anteil der Armut mindestens um die Hälfte senken
  • Sozialschutzsysteme und -maßnahmen für alle, einschließlich einer breiten Versorgung der Armen und Schwachen
  • Sicherstellen, dass alle die gleichen Rechte auf wirtschaftliche Ressourcen sowie Zugang zu grundlegenden Diensten, Grundeigentum, Vermögensformen, natürlichen Ressourcen, neuen Technologien, Mikrokrediten uvm. haben.
  • Widerstandsfähigkeit der Menschen in prekären Situationen erhöhen und Anfälligkeit gegenüber klimabedingten Extremereignissen und Katastrophen verringern

2. Kein Hunger

Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern:

Kein Hunger-Grafik zu sehen, Nachhaltigkeitsziele 2030
  • Menschen in prekären Situationen Zugang zu nährstoffreicher ausreichender Nahrung verschaffen
  • Fehlernährung beenden, Wachstumshemmung bei Kindern unter 5 Jahren bis 2025 bekämpfen, Ernährungsbedürfnisse von Mädchen, schwangeren und stillenden Frauen und älteren Menschen unterstützen
  • Landwirtschaftliche Produktivität und die Einkommen von kleinen Nahrungsmittelproduzenten (vor allem indigener Völker, landwirtschaftlicher Familienbetriebe, Weidetierhalter, Fischer) verdoppeln
  • Nachhaltigkeit der Systeme der Nahrungsmittelproduktion sicherstellen, Erhaltung der Ökosysteme, Anpassungsfähigkeit an Klimaveränderungen und Katastrophen erhöhen, Flächen- und Bodenqualität verbessern
  • Vielfalt von Saatgut, Pflanzen, Nutz- und Haustieren und ihren wildlebenden Artverwandten bewahren

3. Gesundheit und Wohlergehen

Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern:

Grafik SDG3 zu sehen: Gesundheit und Wohlergehen
  • Müttersterblichkeit senken
  • Vermeidbaren Todesfällen bei Neugeborenen und Kindern unter 5 Jahren ein Ende setzen
  • Aids-, Tuberkulose- und Malariaepidemien und Tropenkrankheiten beseitigen und Hepatitis, durch Wasser übertragene Krankheiten und andere übertragbare Krankheiten bekämpfen
  • Frühsterblichkeit durch Prävention und Behandlung um ein Drittel senken und die psychische Gesundheit und das Wohlergehen fördern
  • Prävention und Behandlung von Suchtstoffmissbrauch und schädlichem Gebrauch von Alkohol
  • Zahl der Todesfälle und Verletzungen infolge von Verkehrsunfällen halbieren
  • Allgemeinen Zugang zu sexual- und reproduktionsmedizinischer Versorgung, Familienplanung, Information und Aufklärung
  • Gesundheitsversorgung, Absicherung gegen finanzielle Risiken, Zugang zu grundlegenden Gesundheitsdiensten und unentbehrlichen Arzneimitteln sowie Impfstoffen für alle
  • Todesfälle und Erkrankungen aufgrund gefährlicher Chemikalien und Verschmutzung und Verunreinigung von Luft, Wasser und Boden verringern

4. Hochwertige Bildung

Gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslangen Lernens für alle fördern:

SDG 4-Grafik zu sehen
  • Sicherstellen, dass alle Kinder eine kostenlose und hochwertige Grund- und Sekundarschulbildung abschließen
  • Zugang für alle Kinder zu hochwertiger frühkindlicher Erziehung, Betreuung und Vorschulbildung
  • Gleichberechtigter Zugang aller Frauen und Männer zu hochwertiger inkl. universitärer Bildung
  • Zahl jener erhöhen, die über fachliche und berufliche Qualifikationen für eine menschenwürdige Arbeit und Unternehmertum verfügen
  • Geschlechtsspezifische Ungleichheiten in der Bildung beseitigen, gleichberechtigen Zugang von Menschen mit Behinderungen, Angehörigen indigener Völker zu allen Ausbildungsebenen gewährleisten
  • Sicherstellen, dass alle Jugendlichen und ein erheblicher Teil der Erwachsenen lesen, schreiben und rechnen lernen
  • Sicherstellen, dass alle die notwendigen Kenntnisse nachhaltiger Entwicklung erwerben sowie eine Kultur des Friedens und der Gewaltlosigkeit

5. Geschlechtergleichstellung

SDG 5-Grafik zu sehen: Geschlechtergleichstellung

Geschlechtergleichstellung erreichen und alle Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung befähigen:

  • Diskriminierung von Frauen und Mädchen beenden
  • Formen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen einschließlich des Menschenhandels und sexueller und anderer Formen von Ausbeutung beseitigen
  • Kinderheirat, Frühverheiratung und Zwangsheirat sowie Genitalverstümmelung beseitigen
  • Unbezahlte Pflege- und Hausarbeit durch Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen, Förderung geteilter Verantwortung innerhalb des Haushalts anerkennen und wertschätzen
  • Chancengleichheit bei Führungsrollen im politischen, wirtschaftlichen und öffentlichen Leben
  • Zugang zu sexueller und reproduktiver Gesundheit und reproduktiven Rechten gewährleisten

6. Sauberes Wasser und Sanitärversorgung

Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten:

Sauberes Wasser - SDG 6-Grafik zu sehen
  • Zugang zu einwandfreiem und bezahlbarem Trinkwasser für alle erreichen
  • Zugang zu Sanitärversorgung und Hygiene für alle erreichen
  • Wasserqualität weltweit verbessern durch Verringerung der Verschmutzung, Minimierung gefährlicher Chemikalien, Steigerung von Wiederaufbereitung und Wiederverwendung
  • Effizienz der Wassernutzung steigern, nachhaltige Entnahme und Bereitstellung von Süßwasser gewährleisten, um der Wasserknappheit zu begegnen und die Zahl der unter Wasserknappheit leidenden Menschen zu verringern
  • Integrierte Bewirtschaftung von Wasserressourcen umsetzen
  • Wasserverbundene Ökosysteme schützen und wiederherstellen (Berge, Wälder, Feuchtgebiete, Flüsse, Grundwasserleiter und Seen)
SDG 7-Grafik zu sehen mit Sonne: Saubere Energie

7. Bezahlbare und saubere Energie

Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle sichern:

  • Allgemeinen Zugang zu bezahlbaren, verlässlichen und modernen Energiedienstleistungen sichern
  • Anteil erneuerbarer Energie deutlich erhöhen
  • Weltweite Steigerungsrate der Energieeffizienz verdoppeln

8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

Dauerhaftes, breitenwirksames und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit fördern:

SDG 8-Grafik: Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum zu sehen
  • Pro-Kopf-Wirtschaftswachstum sowie jährliches Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von mindestens
    7 % in den am wenigsten entwickelten Ländern aufrechterhalten
  • Höhere wirtschaftliche Produktivität durch Diversifizierung, Technologie und Innovation erreichen, Konzentration auf mit hoher Wertschöpfung verbundenen Sektoren
  • Entwicklungsorientierung, produktive Tätigkeiten, Schaffung menschenwürdiger Arbeitsplätze, Unternehmertum, Kreativität und Innovation unterstützen, Wachstum von Kleinst-, Klein- und Mittelunternehmen begünstigen
  • Ressourceneffizienz in Konsum und Produktion, Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Umweltzerstörung anstreben
  • Produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle, einschließlich Menschen mit Behinderungen, sowie gleiches Entgelt für gleichwertige Arbeit erreichen
  • Anteil junger Menschen, die ohne Beschäftigung sind und keine Schul- oder Berufsausbildung durchlaufen, verringern
  • Maßnahmen, um Zwangsarbeit abzuschaffen, Sklaverei und Menschenhandel und jede Form von Kinderarbeit beenden
  • Arbeitsrechte schützen, sichere Arbeitsumgebungen schaffen
  • Förderung eines nachhaltigen Tourismus, der Arbeitsplätze schafft und lokale Kultur und Produkte fördert
  • Kapazitäten von Finanzinstitutionen stärken, um den Zugang zu Bank-, Versicherungs- und Finanzdienstleistungen für alle zu begünstigen

Willst du genauer wissen, wie die Nachhaltigkeitsziele 2030 erreicht werden sollen? Hier findest du die Details: Agenda 2030 oder auf investment-zukunft.at. Nächste Woche stellen wir dir hier in kurzer und übersichtlicher Form die Ziele 9 bis 17 vor.

Dies ist eine Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Mooslackengasse 12, 1190 Wien. Stand/Erstelldatum: Juni 2022

Quelle: Bundeskanzleramt

Aufgrund der Lesbarkeit verzichten wir im Text auf das Gendern. Sämtliche personenbezogene Bezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Raiffeisen Capital Management steht für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH oder kurz Raiffeisen KAG

Bildquelle: shutterstock