Erstmals knackt österreichischer Nachhaltigkeitsfonds 1-Milliarde-Euro-Marke

Pia Oberhauser
Veröffentlicht vor 3 Jahren 4 Likes 5 min. Lesezeit
Nachhaltigkeit
Mann investiert in Nachhaltigkeitsfonds

Der nach strengen ESG1 -Kriterien gemanagte Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix ist der erste Nachhaltigkeitsfonds einer österreichischen Fondsgesellschaft, der die 1-Milliarde-Euro-Marke knackte (im April 2019). Mittlerweile beträgt das Fondsvolumen bereits rund 1,9 Milliarden Euro. Er wird in der Raiffeisen KAG gemanagt und trägt zahlreiche angesehene Nachhaltigkeitslabels. Darunter mit drei Sternen die höchste Bewertung vom Forum Nachhaltige Geldanlagen. Und er wird regelmäßig für seine hohe Managementqualität ausgezeichnet. Die massiven Zuflüsse stammen in erster Linie von Privatanlegern. Ein klares Zeichen dafür, dass nachhaltiges Investieren an Breite gewinnt.

Nachhaltigkeit ist einer der großen Megatrends unserer Zeit, der gerade im Begriff ist, ganz massiv ins Asset Management einzufließen“

– so Dieter Aigner, Geschäftsführer der Raiffeisen KAG. “Diese Entwicklung wird sich weiter fortsetzen. Einerseits, weil Anlegerinnen und Anleger zunehmend verantwortlich und zukunftsfähig investieren möchten.  Andererseits wollen auch immer mehr Fondsanbieter selbst einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Beides wird Unternehmen zusätzlich motivieren, nachhaltiger zu agieren, wenn sie diesem Trend nicht ohnehin selbst folgen“.

40.000 Fondssparer fließen regelmäßig in den Nachhaltigkeitsfonds

Der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix zählt auch beim Fondssparen zu den beliebtesten Fonds in Österreich. Rund 40.000 Anlegerinnen und Anleger zahlen regelmäßig – die Einzahlungssumme ist ab 50 Euro monatlich variabel – in den Fonds ein. Als gemischter Fonds investiert der Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix sowohl in Aktien als auch in Anleihen. Die Aktienquote liegt bei rund 50 % und ist global breit gestreut. Für ein Investment in Frage kommen besonders verantwortungsvoll und zukunftsfähig agierende Unternehmen. Grundlage ist, dass sie finanziell solide aufgestellt sind und gute Gewinnentwicklung aufweisen. Gleichzeitig sind bestimmte Branchen wie Rüstung oder grüne/pflanzliche Gentechnik sowie Unternehmen, die gegen Arbeits- und Menschenrechte verstoßen, ausgeschlossen.

Icons die zeigen, dass nicht in Atomenergie, Kinderarbeit und Kohleabbau investiert wird.

Nachhaltige Investments – keine Ertragsnachteile

Dass nachhaltig gemanagte Investments keine Ertragsnachteile aufweisen, zeigt gerade die Wertentwicklung des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Mix. In den letzten fünf Jahren hat der gemischte Fonds eine durchschnittliche Wertentwicklung von 5,92 % p. a. erwirtschaftet (Stand: 31. Oktober 2019, nach Kosten). Wobei an dieser Stelle anzumerken ist, dass die Wertentwicklung der Vergangenheit keine verlässlichen Rückschlüsse auf die künftige Entwicklung eines Fonds zulässt.

Ein grünes Investment sehen wir als genauso ertragreich an, wie eine herkömmliche Anlage“,

ist Wolfgang Pinner, Leiter der Abteilung Nachhaltige Investments in der Raiffeisen KAG, überzeugt. „Denn zusätzliche Informationen zur Nachhaltigkeit von Unternehmen können – z. B. über eine genauere Risikoeinschätzung – die Wertentwicklung eines Investments mitunter sogar positiv beeinflussen“, so Pinner. Nachhaltigkeit ist sehr oft ein Qualitätsmerkmal für Unternehmen und Emittenten.

Doppelte Rendite für Nachhaltigkeitsfonds

Nachhaltige Investments haben im Grunde einen doppelte Rendite: Auf der einen Seite eine finanzielle, die den Schwankungen an den Kapitalmärkten unterliegt. Auf der anderen auch eine gesellschaftliche bzw. ökologische. Inwiefern nachhaltige Geldanlage ein verstärktes Bewusstsein bei Unternehmen schafft, ist auf investment-zukunft.at nachzulesen. Wobei natürlich auch nachhaltige Investments, ebenso wie konventionelle Anlagen, den Entwicklungen an den Kapitalmärkten unterworfen sind und Kapitalverluste nicht ausgeschlossen werden können.

Nachhaltiges Produktangebot der Raiffeisen KAG: alle wichtigen Assetklassen abgedeckt

Die vier Fondsmanager, die die Nachhaltigkeitsfonds in der Raiffeisen KAG managen.
Das Team Nachhaltige Investments der Raiffeisen KAG

Die Raiffeisen KAG hat bereits vor einigen Jahren Nachhaltigkeit in ihrer Unternehmensstrategie integriert. Aktuell werden bereits 15 % des gesamten verwalteten Fondsvolumens von Raiffeisen Capital Management nachhaltig gemanagt. Tendenz steigend. Die KAG ist mittlerweile Marktführer bei nachhaltigen Publikumsfonds in Österreich2.

Schon jetzt ist es möglich, mit den Raiffeisen-Nachhaltigkeitsfonds in sämtliche Assetklassen zu investieren und dabei ausreichend diversifiziert zu sein. Wir bieten eine ganze Reihe an Publikumsfonds mit unterschiedlichen Risiko-Ertrags-Profilen an: mehrere Aktienfonds, zwei Mischfonds mit unterschiedlich hohen Aktienquoten sowie reine Anleihefonds.

Bewusstseinsbildung – Sensibilisierung

Neben der Produktion und dem Management von nachhaltigen Investmentfonds möchten wir als KAG den Dialog mit Kunden- und Interessensgruppen weiter intensivieren. Um sich so noch stärker als zentrale Anlaufstelle für sämtliche Fragen rund um nachhaltiges Investieren zu positionieren. Unterstützen wird das unter anderem die Landingpage investment-zukunft.at, das Infomagazin NACHHALTIG INVESTIEREN und die Kunden-Veranstaltungsreihe „Investment Zukunft“.

Und wer sich mittels Buch zum Thema Nachhaltiges Investieren weiterbilden will, der wird mit Sicherheit hier fündig:

Wolfgang Pinner: Nachhaltiges Investieren
Linde-Verlag, 2. Auflage, 288 Seiten
ISBN 978-3-7093-0654-3

Es wird die Titelseite des Buches Nachhaltiges Investieren gezeigt - Beitrag Nachhaltigkeitsfonds

 

 

 

 

 

 

 

 

1 ESG steht für Umwelt (E/Environment), soziales bzw. Gesellschaft (S/Social) und Corporate Governance bzw. gute Unternehmensführung (G/Governance)

2 Quelle: rfu – Mag. Rainhard Friesenbichler Unternehmensberatung

Dies ist eine Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Mooslackengasse 12, 1190 Wien. Erstelldatum: April 2019, aktualisiert im November 2019

Ein Investmentfonds ist kein Sparbuch und unterliegt nicht der Einlagensicherung. Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken verbunden, bis hin zu Kapitalverlusten.

Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH stehen unter www.rcm.at in deutscher Sprache bzw. im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com in englischer (gegebenenfalls in deutscher) Sprache bzw. in Ihrer Landessprache zur Verfügung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen abhängt und künftigen Änderungen unterworfen sein kann.

Raiffeisen Capital Management steht für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH oder kurz Raiffeisen KAG

Bildquelle: shutterstock, Raiffeisen KAG