Was steckt hinter dem Weltfondstag am 19. April?

Gabriela Fink
Veröffentlicht vor 3 Jahren 5 Likes 4 min. Lesezeit
GeldanlageImpulse
Zu sehen ist ein Händekreis - Gemeinschaft und Streuung sind Attribut für Fonds, insbesondere am Weltfondstag.

Am 7. April findet jährlich der Weltgesundheitstag statt. Er erinnert an den Gründungstag der WHO im Jahr 1948. Der Welttag des Buches und des Urheberrechts am 23. April ist ein von der UNESCO eingerichteter Aktionstag für das Lesen und für Bücher. Aber warum feiern wir gerade am 19. April den Weltfondstag?

Grund ist ein Holländer: Adriaan van Ketwich wurde am 19. April 1744 geboren. Der niederländische Kaufmann gilt als Vater des Investmentfonds: 1774 brachte er das allererste Gemeinschaftsvermögen namens „Eintracht macht stark“ auf den Weg. Er bündelte das Geld vieler Sparerinnen und Sparer* und investierte dieses in Anleihen verschiedener Regierungen, in Banken sowie in Kredite in Westindien. Wenige Jahre zuvor waren zahlreiche britische Banken in die Pleite gerutscht, da sie zu hohe Kredite an wenige Kolonien vergaben. Van Ketwich erkannte, dass eine breite Risikostreuung ein Erfolgskriterium bei Veranlagungen darstellt. Sein Geburtsdatum – der 19. April – wurde vom deutschen Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) zum Anlass genommen, diesen Tag zum Weltfondstag zu erklären. 2012 ins Leben gerufen, freuen wir uns im heurigen Jahr, über sein 10jähriges bestehen.

Plakat Das kann jeder - anlegen mit Fonds!Dürfen wir bekanntmachen: Herr und Frau Fonds

Einen Fonds kann man mit einem großen Topf vergleichen, in den viele – zum Teil tausende von Anlegern – einen größeren oder auch kleineren Betrag anlegen. Die gebündelten Mittel werden von professionellen Fondsmanagern in verschiedene Vermögenswerte investiert. Dies können z. B. Aktien, Anleihen und Bankguthaben sein.

Ziel der Fondsmanager ist es, das ihnen anvertraute Geld im Rahmen der durch die Fondsstatuten eingeräumten Möglichkeiten ertragreich anzulegen. Gleichzeitig behalten sie allerdings den Risikoaspekt im Auge. Sie müssen sich dabei an die gesetzlichen Vorgaben sowie an die Anlagerichtlinien des jeweiligen Fonds halten. Und sie müssen der Grundidee – nämlich einer breiten Risikostreuung durch eine Vielzahl von Anlagen – gerecht werden.

Mrs und Mr Unbekannt

Wertpapierfonds sind nach wie vor vielen noch unbekannt. Das Wort ist zwar geläufig, aber genau erklären kann man es nicht. Dem möchten wir entgegen:

  • Mittels unserem Tool Finanz-Coach wirst du in Kürze zum eigenen Finanz-Coach.
  • Im Fondsfinder kannst du den für dich passenden Fonds finden.
  • Auf unserem YouTube-Channel findest du Video zu Fachbegriffen, Fonds und Nachhhaltigkeit in der Geldanlage.

Schließe deine möglicherweise vorhandenen Wissenslücken – reinschauen kostet nichts!

Du bevorzugst die persönliche Betreuung? Dann unterstützen dich die Beraterinnen und Berater in den Raiffeisenbanken vor Ort bei der Auswahl der optimalen Geldanlage.

Bist du neugierig geworden?

Hier kannst du dir ganz einfach einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren!

Mann mit Stift vor dem Schreibtisch hat die Lösung, was tun bei Kaufkraftverlust

* Aufgrund der Lesbarkeit verzichten wir im Text auf das Gendern. Sämtliche personenbezogene Bezeichnungen sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Dies ist eine Marketingmitteilung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH, Mooslackengasse 12, 1190 Wien. Stand/Erstelldatum: April 2019, aktualisierst im April 2022

Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar. Jegliche Haftung der Raiffeisen Kapitalanlage GmbH im Zusammenhang mit dieser Unterlage, insbesondere betreffend Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit, ist ausgeschlossen. Hinweis für Anlegerinnen und Anleger mit anderer Heimatwährung als der Fondswährung: Wir machen darauf aufmerksam, dass die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen kann.

Veranlagungen in Fonds sind mit höheren Risiken verbunden, bis hin zu Kapitalverlusten.

Ein Investmentfonds ist kein Sparbuch und unterliegt nicht der Einlagensicherung.

Die veröffentlichten Prospekte bzw. die Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG sowie die Kundeninformationsdokumente (Wesentliche Anlegerinformationen) der Fonds der Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. stehen unter www.rcm.at unter der Rubrik „Kurse & Dokumente“ in deutscher Sprache (bei manchen Fonds die Kundeninformationsdokumente zusätzlich auch in englischer Sprache) bzw. im Fall des Vertriebs von Anteilen im Ausland unter www.rcm-international.com unter der Rubrik „Prices & Documents“ in englischer (gegebenenfalls in
deutscher) Sprache bzw. in Ihrer Landessprache zur Verfügung. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte steht in deutscher und englischer Sprache unter folgendem Link: https://www.rcm.at/corporategovernance zur Verfügung. Beachten Sie, dass die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. die Vorkehrungen für den Vertrieb der Fondsanteilscheine außerhalb des Fondsdomizillandes Österreich aufheben kann.

Bitte beachten Sie, dass die Raiffeisen Kapitalanlage GmbH die Vorkehrungen für den Vertrieb der Fondsanteilscheine außerhalb des Fondsdomizillandes Österreich aufheben kann. Bitte beachten Sie, dass manche Fonds besondere („fondsspezifische“) Hinweissätze haben (etwa betreffend erhöhter Kursschwankungen, Derivateeinsatz, Master-Feeder bzw. Dachfonds-Strukturen). Diese findet man beim jeweiligen Fonds unter rcm.at/fondsuebersicht am Produktblatt.

Raiffeisen Capital Management steht für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH oder kurz Raiffeisen KAG

Bildquelle: VÖIG, Verein österreichischer Investmentgesellschaften, shutterstock